Hilfen für eine reibungslose Bauplanung

Neue Vorlagen erleichtern ab sofort den Schriftverkehr in der Bauplanung. Ein Arbeitskreis der Bayerischen Ingenieurkammer-Bau (München) erarbeitete die Formulierungshilfen für diese Phase. Auftraggebern können so auch während des Planungsprozesses einfach und korrekt in den Austausch mit Bauunternehmen treten. Zuletzt sorgten Veränderungen wie Building Information Modeling (BIM) und angepasste rechtliche Rahmenbedingungen für steigende Komplexität. Mit Hilfe der Vorlagen sind Abstimmungen und Dokumentationen im Standard-Schriftverkehr nun formal einwandfrei und rechtssicher zu führen. Sie können nach Bedarf genutzt werden. Insgesamt liegen 16 Vorlagen vor. Darunter sind Dokumente zum Abschluss der Leistungsphase 4, zur Bedenkenanmeldung sowie für Anforderungen an Terminpläne von Auftraggebern und an anrechenbare Kosten.

Quelle: geb-info.de

Mehr Informationen

05.01.2018