Höchster Baupreisanstieg seit 10 Jahren

Insbesondere für Neubauten müssen Bauherren heute tiefer in die Tasche greifen. Im November 2017 lagen die Preise für den Bau konventioneller Häuser dem Statistischen Bundesamt (Bonn) zufolge nämlich 3,4 Prozent über dem Vorjahresniveau. Damit verzeichnet die Datenauswertung von 2017 den stärksten Zuwachs der Baupreise seit zehn Jahren. Der Trend spiegelt sich auch in der Preisentwicklung der einzelnen Gewerke wieder: So lagen im November die Kosten für Rohbauarbeiten an Wohngebäuden 3,8 Prozent über denen von 2016, für Ausbauarbeiten waren es 3,2 Prozent und für notwendige Instandhaltungsarbeiten 3,7 Prozent. Aber nicht nur die Errichtung privater Wohnhäuser ist teurer geworden, das Statistische Bundesamt belegt die gleiche Entwicklung auch bei Bürobauten und gewerblichen Betriebsgebäuden.

Quelle: finanzen.net

Mehr Informationen

12.01.2018