Gewerbegebäude

Um etwas völlig Neues zu schaffen bedarf es nicht immer auch eines Neubaus. Das Beispiel der privaten Veranstaltungsräumlichkeiten „Zum Fritzenbauer“ in der Nähe von Salzburg zeigt, wie modern und technologisch zeitgemäß ein Umbau mit einer guten Planung und den passenden Materialien wirken kann.

In dem ehemals genutzten Stallraum eines Viehhofs wurden im Zuge des Umbaus und der Umnutzung nahezu ausschließlich Ziegel eingesetzt, die dem Raum heute ein gemütliches Ambiente und angenehmes Klima liefern – sommers wie winters. Basierend auf historischen Plänen wurde ein Böhmisches Kappengewölbe originalgetreu wiederhergestellt, das der Location eine eigenständige Note gibt.

Besonders gelungen ist dabei die „unsichtbare“ Integration der Haustechnik sowie die energieoptimierte Bauweise. Hörl & Hartmann stand beim Projekt beratend von Anfang an zur Seite und sorgte so auch für den Einsatz der für diesen Zweck passenden Ziegel. Auch das Bauunternehmen Alois Huber – Gewölbe & Stuck war maßgeblich bei der Planung und Umsetzung involviert.