Entgegen traditioneller Bauweise

In den 60er-Jahren errichtet, war eine Wohnsiedlung im Lübecker Stadtteil Kücknitz in die Jahre gekommen. Ein Abriss und Wiederaufbau wurde unabdingbar. Städtebaulich sowie bautechnisch hat sich seitdem jedoch viel verändert: Überzeugt von den zahlreichen bauphysikalischen Qualitäten moderner Mauerziegel, entschied sich der Bauträger daher, traditionelle Bauweisen zu verlassen. In der neuen Siedlung bilden nun hochwärmedämmende „Unipor W09“-Mauerziegel die tragenden Wände der zweischalig aufgebauten, kerngedämmten Außenfassaden – in Punkto Ökologie, Ökonomie und Wohnkomfort ein richtungsweisendes Konzept.

07.10.2015
Energieeffizienz sichern und Wohnkomfort garantieren: Die Grundstücks-Gesellschaft TRAVE mbH entschied sich beim Wandbaustoff der Wohnsiedlung in Lübeck-Kücknitz für mineralische Mauerziegel der Unipor-Mitgliedswerke Otto Bergmann (Bild: Zastrow + Zastrow, Kiel).
Zurück zu: Newsletter