Bau Info vom

Neubauten weit vorne bei der Energiebilanz

Um einen klimaneutralen Gebäudebestand bis 2045 erreichen zu können, muss der Energieverbrauch deutscher Wohnhäuser deutlich reduziert werden. Denn insgesamt weisen hiervon nur etwa 13 Prozent die besten Energieklassen A, A+ oder B auf. Mit gutem Beispiel voran geht aber bereits der Neubau: In dieser Sparte entsprechen sogar 71 Prozent diesen Energiestandards. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von Mcmakler (Köln). Somit zeigt die Analyse eine deutliche Diskrepanz zwischen Alt und Neu. Daher sei es im Sinne des Klimaschutzes wichtig, hohe Fördersummen in den Neubau zu investieren, erklärt Mcmakler-Geschäftsführer Felix Jahn.

Mehr Informationen

Quelle: asscompact.de