Ziegel-Mauerwerk sicher bemessen

Sichere Tragwerksberechnung für Unipor-Mauerwerk: Künftig hilft hier die Software MINEA mit einem neuen Datensatz. Dieser beinhaltet nun Angaben zu Unipor-Produkten – mit und ohne Dämmstoff-Füllung – gemäß DIN-EN 1996-1, die die europaweit geltenden Eurocodes inklusive nationaler Anhänge umsetzt. Dabei umfasst die Datenbank ein Gros des Unipor-Sortiments: Von der rein mineralisch gefüllten „Coriso“-Gattung sind Angaben zu den Mauerziegeln in den Wärmeleitklassen 0,07 W/(mK) bis hin zu 0,10 W/(mK) hinterlegt. Hinzu kommen der holzfasergefüllte „W07 Silvacor“ sowie weitere ungefüllte Planziegel. Fachplaner können mit der MINEA-Datenbank zuverlässige Berechnungen von horizontalen und vertikalen Lasten durch Wind und Erdbeben durchführen. Unterstützt werden die Nachweisführungen mittels konstruktiver Regeln sowie rechnerisch – und zwar sowohl nach vereinfachtem als auch multimodalem Antwortspektrenverfahren. Die aktuelle Version der Software finden nachweisführende Planer unter www.minea-design.de. Weitere Informationen zu hochwärmedämmendem Unipor-Ziegelmauerwerk stehen auf der Website www.unipor.de zum Abruf bereit. 

Die Erbebenkarte zeigt: Der Südwesten Deutschlands ist am stärksten betroffen. Mit der entsprechenden Nachweisführung können hier sichere Gebäude aus massivem Ziegelmauerwerk errichtet werden (Bild: Grünthal et. al./ GFZ Potsdam).
Berechnungssoftware MINEA: Die Zulassungsdatenbank beinhaltet nun auch Angaben zu Unipor-Mauerziegeln. Nach dem Herunterladen ermöglichen die Daten eine Bemessung erdbebensicherer Gebäude gemäß DIN EN 1996 (Bild: Unipor/ München).

Dateien: 

18.07.2018
Zurück zu: Presse