Mehrfamilienhaus KfW 60

Auf gute Gesundheit: Wie eine Gemeinschaftspraxis und Wohnflächen unter Dach und Fach kommen

Die Aufgabenstellung an die Planer dieses kombinierten Wohn- und Geschäftsgebäudes war klar definiert: Massive Bauweise in hochwertiger Ausführung für möglichst hohe Energieeffizienz. Dazu einen Top-Schallschutz, so dass Praxis- und Wohnräume nicht voneinander beeinträchtigt werden.

Als am besten geeignete Lösung kristallisierte sich schnell der UNIPOR WS12 CORISO heraus, der dank seiner natürlichen Dämmstoff-Füllung nicht nur für biologisch einwandfreies Bauen steht, sondern darüber hinaus mit hervorragenden Werten im Schall- und Wärmeschutz überzeugt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein modernes KfW60-Haus mit Gemeinschaftspraxis-Räumen im EG und UG sowie zwei großzügig geschnittenen Wohnungen in den Obergeschossen.

CORISO-Technologie
Die Weiterentwicklung der massiven Bauweise auf die Ansprüche von heute: Integrierte Wärmedämmung aus natürlicher Dämmstoff-Füllung.

Erhöhter Schallschutz
Das im Beiblatt 2 der DIN 4109 für den erhöhten Schallschutz empfohlene Schalldämm-Maß von R‘W = 55 dB ist nachweislich erfüllt.

Kompetente Beratung
Die Hörl & Hartmann Bauberatung war von Anfang an mit einbezogen und konnte so den Bauprozess nachhaltig positiv beeinflussen.

Den Anforderungen voraus
Das KfW60 Haus entspricht modernsten Kriterien der Energie-Effizienz. Die Integration einer Erdwärmeheizung spricht zudem für zukunftsweisende Planung.

 

Baudaten: Carl-Thiemann-Straße, Esterhofen
Bautyp: Doppelhaushälfte mit insg. 3 Wohneinheiten
Bauweise: Massiver Ziegelbau
Grundstücksgröße: 780m2
Wohnfläche: EG: 125 m2, 1. OG: 61 m2, DG: 70 m2
Bauzeit: 9 Monate
Architekt: Architekt Heberlein, Regensburg
Bauunternehmer: Kreppold Jakob Bauunternehmung, Petershausen