Bau-Infos aktuell

Mieter bekommen weniger Wohnraum für ihr Geld

Wer als Mieter umzieht, muss sich meist für das gleiche Geld auf eine kleinere Wohnung einstellen. Dies zeigt eine aktuelle Studie von Immowelt (Nürnberg): Konnte man sich etwa in München bei einem Budget von 1.000 Euro vor zehn Jahren noch eine 85-Quadratmeter-Wohnung leisten, waren 2020 nur noch 51 Quadratmeter....

Bau Info lesen

Preisanstieg für Wohnimmobilen ungebrochen

Wohneigentum ist weiterhin stark nachgefragt und so wurde es auch im vergangenen Jahr bundesweit teurer. Wie aus dem aktuellen Postbank Wohnatlas hervorgeht, zogen in 94 Prozent aller Landkreise und kreisfreien Städte 2020 die Preise beim Immobilienerwerb an. Im Bereich der Eigentumswohnungen lagen die Kosten infl...

Bau Info lesen

Viele Pendler aufgrund von Wohnungsmangel

Wenig bezahlbarer Wohnraum in Ballungszentren und Großstädten führt dazu, dass viele Beschäftigte in Deutschland weite Strecken zur Arbeit pendeln müssen. Dies betrifft laut aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit nicht nur Metropolregionen, sondern ebenso kleinere Städte wie Braunschweig oder Heidelberg. De...

Bau Info lesen

Immobilienpreise könnten ab 2024 sinken

Schon seit einem Jahrzehnt steigen die deutschen Immobilienpreise stetig an. Nun können Bauherren auf einen baldigen Abwärtstrend hoffen. So prognostizieren Analysten der Deutschen Bank (Frankfurt am Main), dass die Kosten für einen Eigenheimerwerb ab 2024 sinken könnten. Laut Studie trage die nachlassende Immobil...

Bau Info lesen

Experten erwarten steigende Bauzinsen

Bisher konnten sich Bauherren an einer historisch tiefen Zinslage erfreuen. Nun prognostizieren Experten hierbei jedoch eine Trendwende. Dies machen sie an zwei wesentlichen Entwicklungen fest: So steigen die Anzeichen für eine Inflation, welche eine Zinssteigerung auf bis zu 1,25 Prozent zur Folge haben könnte. Z...

Bau Info lesen

Flexible Nutzung bei der Hausplanung beachten

Die meisten Einfamilienhäuser sind für die Beherbergung einer vierköpfigen Familie ausgerichtet. Die Lebenssituation kann sich jedoch im Laufe der Zeit ändern – beispielsweise durch den Auszug der Kinder oder einer Trennung des Paares. Deswegen rät der Verband Privater Bauherren (VPB, Berlin) nun dazu, ein Eigenhe...

Bau Info lesen

Bauhauptgewerbe steigert Umsatz

Das Bauhauptgewerbe konnte im vergangenen Jahr seinen Umsatz steigern: Aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts (Wiesbaden) zufolge erwirtschafteten die Unternehmen rund 143 Milliarden Euro. Das entspricht einem Zuwachs von rund sechs Prozent. Ein wichtiger Stabilitätsfaktor ist dabei etwa die hohe Nachfrage ...

Bau Info lesen

Hohe Immobiliennachfrage im Umland von Großstädten

Wohnen in Großstädten oder deren Einzugsgebiet ist bei vielen Menschen beliebt. Nun zeigt eine aktuelle Studie des Onlineportals Immowelt, dass der sogenannte Speckgürtel mancherorts sogar doppelt so stark nachgefragt ist wie die Stadt selbst. Demnach zeichnet sich diese Entwicklung insbesondere dort ab, wo es auf...

Bau Info lesen

Wohneigentum ist in Großstädten erschwinglicher geworden

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW, Köln) fand in einer aktuellen Studie heraus, dass Wohneigentum in einigen Großstädten bezahlbarer geworden ist. Demnach werden Preissteigerungen mit günstigen Finanzierungskonditionen kompensiert. So könne laut Experten in etwa der Hälfte der untersuchten Großstädte Wohne...

Bau Info lesen

Mehr Wohnraum in Mehrfamilienhäusern

Über die Hälfte der zwischen Januar und November 2020 genehmigten Wohnungen entsteht in Mehrfamilienhäusern. Laut Statistischem Bundesamt (Wiesbaden) machen sie rund 59 Prozent der insgesamt 288.000 Einheiten aus. Auf Ein- und Zweifamilienhäuser entfallen hingegen 38 Prozent. Damit setzt sich der Trend der vergang...

Bau Info lesen